Dienstag, 28. Januar 2014

Montag = Scheißtag.

Kommentare :
Zuerst die schlechte Nachricht: Ich wollte Montagmorgen laufen und habs nicht getan. Ausgerechnet montags früher aufzustehen ist natürlich auch ein echt ambitionierter Plan, der wahrscheinlich schon Sonntagabend zum Scheitern verurteilt war. Naja. Die gute Nachricht ist: Ich war Montagabend laufen. Das Schlechte daran: Das ging nur, weil eine Freundin mit Übelkeit im Bett lag und unser Kochtreffen abgesagt hat - gute Besserung an dieser Stelle, liebe Mona :) Das zweite Schlechte: Nieselregen. Bedeutet akute Unlust. 

Noch einigermaßen motiviert bin ich zuhause angekommen und hab mich umgezogen - die Alternative wäre ja gewesen, heute früher aufzustehen. Dann doch lieber abends im Regen. Wahnsinn, wie viel Zeit man beim Umziehen vertrödeln kann. Irgendwann hab ich dann doch mal den Weg aus der Tür gefunden, bin vier Etagen nach unten gehopst (voll sportlich!) und los gings. Toll. Kein Puls. Die Uhr hat Zicken gemacht, mich entweder nicht gefunden oder - sobald ich die Beleuchtung eingeschaltet hatte - gar nichts mehr angezeigt. Ob die Batterie leer ist oder Polar gestern einfach nur schlechte Laune hatte, teste ich heute abend mal auf dem Rad. 

Der Park war mir gestern zu weit weg und außerdem zu dunkel, ich muss wohl am Wochenende nochmal versuchen, den zu finden. Gestern gings also nur durch die Straßen bei mir um die Ecke, so lernt mein sein Viertel wenigstens mal kennen. Und es war kein Spaß. Nicht wegen dem Stadtteil, der ist toll! Es tat einfach alles weh. Knie, Hüfte, Oberschenkel, Waden. Waden! Und wie. Dazu der Regen und der Scheiß mit der Uhr - unter Laternen hab ich zwischendurch mal auf die Zeit geschielt und so die Sache mit dem abwechselnd eine Minute Laufen und eine Gehen ganz gut eingehalten. Nach 15 Minuten war die geplante Runde trotzdem vorbei und ich hatte wenig bis gar keine Lust, noch irgendeine Schleife um den Block dranzuhängen. Bin stattdessen kurz noch einkaufen gegangen - jaaha! Mit der seltsamen Strumpfhosenkombination ein mal quer durch Kaisers. Was solls!

Fazit: Montage sind scheiße. Als ich wieder zuhause angekommen bin, hatte ich das Gefühl, nichts gemacht zu haben - und das obwohl alles weh tat. 15 Minuten sind zu wenig. Donnerstagabend brauche ich eine längere Strecke, bitte keinen Regen und eine funktionierende Uhr. Das wäre super. 

Fazit 2: Es ist Dienstag und mir tut nichts mehr weh. War der Mist gestern wohl doch für irgendwas gut.

Ich bin nicht tot. Der Puls ist trotzdem unauffindbar.

Kommentare :

  1. Wenn du den Park bei mir um die Ecke meinst, kann ich dir den Weg erklären... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mein den Zoopark, aber weiß nur den Weg über die Hauptstraßen und da will ich ja nicht langlaufen ;-) Mal sehen, wie Samstag wird.

      Löschen